Vegane Linsen Moussaka

Moussaka mit Linsen und Creme Vega

[Werbung] Kennst du diese Rezepte, die einen immer an die Kindheit erinnern? Eines davon ist für mich Moussaka. Diesen griechischen Auflauf gab es bei uns ganz häufig. Heute essen wir ihn auch noch total gerne, allerdings ohne Fleisch und ohne Käse und dennoch nicht weniger lecker.

Creme Vega - vegane Creme Fraiche

Die klassische Moussaka kommt mit einer Béchamelsoße und einer Menge Käse daher und bringt daher eine gute Anzahl Kalorien mit. Ich habe euch heute eine Version vorbereitet, die Dank Creme Vega von Dr. Oetker, frisch und natürlich vegan ist und ausserdem eine gute Portion Protein enthält.

Zutaten für 3 Portionen
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Auberginen
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 300gr rote Linsen, gekocht
  • 400ml passierte Tomaten
  • 2 Becher Creme Vega
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 1 TL getrocknete Kräuter (zB Thymian, Oregano, Rosmarin)
  • Salz, Paprika und schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl
Zubereitung

Wir beginnen mit der Soße. Falls du keine vorgekochten Linsen bekommen hast, dann koche die roten Linsen mit etwas Salz für etwa 5-8 Minuten.
Schneide die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfelchen und schwitze beides zusammen in etwas Olivenöl an. Gib die passierten Tomaten und die Gewürze, inklusive der Lorbeerblätter hinzu und lass allen zusammen kurz einköcheln. Zum Schluss kannst du nun die gekochten, roten Linsen hinzufügen und alles auf kleiner Hitze für 5 Minuten ziehen lassen.

Linsen Moussaka

Bereite nun die Auberginen und die Kartoffeln vor.

Schneide dafür die Auberginen und die Kartoffeln in dünne Scheiben und verteile sie auf einem Backblech. Pinsel alles mit etwas Olivenöl ein und würze die Auberginen und Kartoffeln mit Salz und Pfeffer. Nun kommen die dünnen Scheiben bei 175 Grad für 10-15 Minuten in den Backofen.

Dann geht es auch schon ans schichten. Ob du eine Auflaufform nimmst oder, wie hier, ofenfeste Gläser, ist eigentlich ganz egal und dir überlassen.

Verstreiche erst eine Schicht Linsensoße in deine gewählte Form und lege dann eine Schicht Auberginen darauf. Nun folgt etwas Creme Vega und dann eine Schicht Kartoffeln. Weiter geht es dann wieder mit der Linsensoße und alles beginnt von vorne. Schicht für Schicht – bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

Als Topping kommt noch eine Schicht Creme Vega, gern vermischt mit Kräutern oder Hefeflocken, ganz nach deinem Geschmack.

Der geschichtete Auflauf wandert nun noch einmal für 15 Minuten in den Backofen und kann dann natürlich direkt warm, aber auch prima kalt genossen werden.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen 🙂

vegane Moussaka mit Linsen und Creme Vega

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.