cremiges Curry mit Grünkohl

Cremiges, veganes Grünkohl-Curry mit Pfannenbrot

Solange wir noch frischen Grünkohl von den Feldern bekommen könne, sollten wir die Zeit nutzen und Grünkohl in allen Variationen auf den Tisch bringen. Heute zeige ich euch, wie ihr in 30 Minuten ein leckeres Grünkohl-Curry zubereiten könnt und dazu gibt es frisches, knuspriges Pfannenbrot.

Zutaten: 3-4 Personen

1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1cm frischer Ingwer
250gr Grünkohl
250gr Möhren
1 gelbe Paprika
200gr rote Linsen
600ml Gemüsebrühe
400ml Kokosmilch
2TL rote Curry Paste
Kokosöl
Salz, schwarzer Pfeffer, Kurkuma
1 Limette

Zubereitung:

Schneidet zuerst die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer klein und erhitzt etwas Kokosöl in einem Topf.In der Zwischenzeit könnt ihr den Grünkohl waschen und klein zupfen, die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden.
Lasst die Zwiebeln glasig werden und gebt dann die Currypaste hinzu. Nun können Grünkohl und Möhren mit in den Topf, wartet kurz, bis der Grünkohl langsam ineinander fällt und löscht alles zusammen mit der Gemüsebrühe ab.

Deckel drauf und 15 Minuten köcheln lassen.

Nun könnt ihr die Paprika entkernen und klein schneiden. Die Stückchen kommen jetzt zusammen mit den Linsen und der Kokosmilch auch in den Topf. Nochmal den Deckel drauf und köcheln lassen, bis die Linsen weich sind und die Konsistenz für euch die Richtige ist. Zum Schluss nur noch mit den Gewürzen abschmecken und beim Servieren mit frischer Limette beträufeln.

Pfannenbrot

Zutaten: 4 Stück

280-300gr Dinkelmehl
40gr geschmolzene Alsan
180ml Hafermilch
1TL Backpulver
1TL Salz
neutrales Öl zum ausbacken

Zubereitung:

Gebt die trockenen Zutaten in eine Schüssel und formt mit der Faust eine kleine Mulde. Dort gebt ihr nun die flüssige Alsan und die Hafermilch rein und dann knetet ihr den Teig, bis er schön geschmeidig ist. Fang mit weniger Mehl an und achtet darauf, wie gut sich der Teig verhält.

Bemehlt eure Arbeitsfläche und teilt den Teig in vier gleich große Stücke. Drückt die Stücke mit den Händen gut platt und formt eure Pfannenbrote vor.

Erhitzt dann etwas Öl in einer Pfanne und gebt die Pfannenbrote nacheinander in die Pfanne.
Lasst sie von beiden Seiten leicht braun werden und serviert sie frisch zum Curry <3

veganes Pfannebrot

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.