Findedenfuxindir

Was bedeutet Selbstliebe für mich?

Das große Thema Selbstliebe – wichtig oder doch nur ein Trend?

Wie oft werden wir durch die verschiedenen Medien darauf hingewiesen nicht schön genug, schlank genug, groß genug, blond genug oder sportlich genug zu sein? Unsere Brüste nicht straff genug sind und der Hintern zu klein? Ich würde fast behaupten täglich! Man kann ja kaum noch eine Zeitschrift aufschlagen, den Fernseher anschalten oder durch die Straßen gehen ohne von vermeintlicher Perfektion angelacht zu werden.

Was bedeutet Selbstliebe eigentlich?

Selbstliebe, auch Eigenliebe, bezeichnet die allumfassende Annahme seiner selbst in Form einer uneingeschränkten Liebe zu sich selbst. Der Begriff ist sinnverwandt, jedoch nicht vollständig synonym, mit Begriffen wie Selbstannahme, Selbstachtung, Selbstzuwendung, Selbstvertrauen und Selbstwert.’*

Was macht das mit uns?

Wir fangen an zu zweifeln, wir zweifeln an uns selbst. Bin ich weniger wert, weil ich vielleicht 5 Kilo zu viel hab? Oder bin ich nicht liebenswert, weil meine Oberschenkel die ein oder andere Delle haben? Findet man mich nicht schön, weil meine Nase zu groß ist oder die Brüste zu klein?

Jeder von uns kennt diese Momente. Momente in denen wir uns schwach fühlen und keine Liebe für uns selbst empfinden können. Aber das muss nicht sein! Wir selbst können an unserer Einstellung arbeiten und uns bewusst machen, dass jeder Mensch in seiner Einzigartigkeit wunderschön ist!

Ich selbst hatte vor zwei Jahren den Punkt, an dem ich keinerlei Liebe mehr für ich selbst empfunden habe und ich muss gestehen, dass selbst nicht mal wirklich gemerkt zu haben. So sehr war ich mit anderen Dingen beschäftigt und habe versucht allen anderen Menschen um mich rum alles recht zu machen. Hat das geklappt? Natürlich nicht. Wie soll man es alles recht machen, wenn man selbst nie zufrieden ist mit den Leistungen die man erbringt?

Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, dass meine Stimmung und meine Gedanken sich auch auf die Gedanken meiner meiner Mitmenschen auswirken. Wenn ich durch und durch negativ eingestellt bin, kann ich keine positiven Energien empfangen und dabei ist genau das so wichtig – Positive Gedanken sind wichtig!

Bodypositivity

Nur wenn ich offen für positive Gedanken bin kann ich mit einem echten Lächeln durch den Tag gehen, Dankbarkeit empfinden und all die schönen Kleinigkeiten des Alltags wertschätzen. Wenn wir uns bewusst machen, wie schön dieses Leben ist, mit all seinen Höhen und Tiefen, dann können wir praktisch alles erreichen.

Niemand sagt, dass Selbstliebe bedeutet sich seinem Schicksal zu ergeben und nichts mehr ändern zu dürfen. Natürlich darf man noch Ziele haben, Sport machen, an der Ernährung schrauben und natürlich darf man auch abnehmen wollen. Die Frage stellt sich gar nicht! Vielmehr geht es darum sich während diesem Prozess selbst zu akzeptieren. Sich nicht mit Missachtung zu bestrafen oder zu denken, dass man beliebter oder mehr wert ist, wenn man an seinem Ziel angekommen ist.

Wir dürfen nicht vergessen was unser Körper jeden Tag für uns leistet! Wir können so viel machen und oft ist es einfach nur selbstverständlich. Wir sehen das einfach nicht. Unser Körper ist keine Maschine und wir müssen selbst dafür sorgen, dass er bis ins hohe Alter funktioniert. Oft wird einem erst bewusst wie wertvoll dieses Leben ist wenn man krank wird oder einen wichtigen menschen verliert. Mach dir also jeden Tag bewusst, wie schön dein Leben ist und dass du es selbst in der Hand hast!

Es gibt ein paar kleine Übungen die du in deinen Alltag einbauen kannst um dich auf lange Sicht besser zu fühlen und mehr mit dir ins Reine zu kommen.

Schreibe ein Dankbarkeitstagebuch!
Nimm dir vor jeden Abend 3 tolle Sachen aufzuschreiben, die an dem Tag passiert sind oder für die du einfach Dankbar bist. Das kann ein tolles Treffen mit einer Freundin sein, ein nettes Gespräch mit der Frau beim Bäcker oder eben einfach nur, dass du deine Ausstrahlung am heutigen Tag toll gefunden hast.

Da sind wir auch schon beim nächsten Trick – mach dir selbst Komplimente!
Stell dich jeden morgen vor den Spiegel und schau genau an. Was magst du an dir? Was ist ganz besonders schön? Wir neigen dazu immer nur die schlechten Seiten zu sehen, programmier dich um! Fang langsam an. Zuerst bekleidet, dann in Unterwäsche und irgendwann völlig nackt. Je sicherer du wirst, desto mehr schönes wirst du an dir entdecken! Gib dir Zeit und mach langsam, aber bleib dran.

Ein Abend/Tag die Woche gehört nur DIR!
Me-Time ist unglaublich wichtig und wird so oft vernachlässigt. Such dir jede Woche einen Tag aus an dem du dir etwas richtig Schönes gönnst. Lass dir ein heißes Bad ein, creme dich lang und ausgiebig mit deiner Lieblingslotion ein, geh zur Massage, mach einen langen Spaziergang durch den Wald, geh zum Sport, Meditiere, kauf dir ein schönes Buch oder koch dir etwas ganz Besonderes. Es gibt so viele Möglichkeiten sich selbst etwas Gutes zu tun. Wir streben immer danach es allen anderen recht zu machen, vergessen uns selbst dabei aber leider viel zu oft. Dabei sind diese Stunden für uns ganz besonders wichtig um neue Kraft zu tanken.

Nur drei kleine Tipps die du locker in deinen Alltag integrieren kannst. Selbstliebe passiert nicht von heute auf morgen, also nimm dir Zeit und verzweifelt nicht. Nach jeder kleinen Übung wirst du dich besser fühlen und du wirst lernen dich und deinen Körper so anzunehmen wie er ist. Setze dir kleine Ziele und Feier sie richtig, wenn du sie erreicht hast!

Ich selbst könnte mich zB ewig nicht eincremen. Ich hab es gehasst meinen Körper auf diese Weise zu berühren. Mittlerweile creme ich mich vor dem Spiegel ein und schau mir dabei genau zu. Ich nehm MICH wahr. Ich fühle und sehe meinen Körper und diese Momente sind inzwischen ganz wichtig und kostbar geworden.

Liebe deinen Körper

Vielleicht wirst du manche Dinge ganz schnell umsetzen können, an anderen musst du etwas länger arbeiten, aber ich kann dir versprechen, jede Sekunde Arbeit lohnt sich und früher oder später zahlt es sich aus. Du wirst glücklicher durch dein Leben gehen und merken, wie du mit deiner positiven Ausstrahlung andere anstecken kannst.

Vergiss nicht wie EINZIGARTIG und WUNDERVOLL DU bist! Jeden von uns gibt es nur ein einziges Mal auf dieser Welt. Wir alle sind besonders und liebenswert und wir alle haben es verdient so geliebt zu werden wie wir sind.

Also versteck dich nicht, zeig dich der Welt, präsentiere dich und dein können und genieß dein Leben in vollen Zügen <3

Im letzten Jahr habe ich auf Instagram eine kleine Selbstliebe-Challenge gestartet. Wenn du nach dem Hashtag #findedenfuxindir suchst, wirst du unglaubliche viele, wunderschöne Beiträge von großartigen Menschen finden und mit Sicherheit auch einige die dir Mut machen können. Jeder von uns steht auf einem anderen Level was das Thema Selbstliebe betrifft. Wir können das nutzen um voneinander zu lernen und miteinander zu wachsen.
Auf meinem Profil „Froileinfux“ behandelt ich das Thema immer wieder zwischendurch und ich versuche euch so viele Denkanstöße wie möglich mit auf den Weg zu euch selbst zu geben. Die Challenge wird in Kürze in eine zweite Runde gehen und ich würde mich riesig freuen, wenn DU das nächste 
Mal auch dabei bist und dich von Tag zu wohler in deiner Haut fühlst.

Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen, dass Selbstliebe alles andere als ein Trend ist. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass Selbstliebe eines der essentielle Dinge des Lebens ist und wir ohne gar nicht glücklich werden können. Ich bin unheimlich froh darüber immer mehr Artikel darüber lesen zu dürfen und immer mehr Menschen darüber reden zu hören. Jeder kleine Schritt in die richtige Richtung ist wichtig und es müssen noch einige Schritte gegangen werden bis wir auch in den Medien ein normales Körperbild vermittelt bekommen – fern ab von Photoshop und Co <3

*Wikipdedia – Selbstliebe

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.