Selbstliebe-Challenge

#2 Findedenfuxindir – Nimm dich wahr

Der zweite Tag der Challenge hält direkt die erste Aufgabe für euch parat. Wir müssen lernen unseren Körper anzunehmen und ihn so zu lieben wie er ist. Wie geht das besser, als mit direkter Berührung? Fühlen, pflegen, spüren…das machen wir heute.


Wie lang ist es her, dass du dich bewusst gefühlt/berührt hast?

Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnern, in denen ich mich wochenlang nicht eincremen konnte und auch in der Dusche immer nur einen Schwamm genommen habe um mich einzuseifen…ich wollte mich nicht fühlen, mich nicht wahrnehmen! Mein Körper und ich waren meilenweit voneinander entfernt!

Dann hab ich angefangen mich bewusst damit zu beschäftigen und mich mit dem Problem auseinander zu setzen.
In der Dusche ging das erstaunlich gut! Da war der Schwamm gar nicht so notwendig wie ich lange glaubte…eincremen war da schon schwieriger. Also hab ich mich vor den Spiegel gestellt und mich eingecremt. Manchmal täglich, manchmal nicht, so wie es sich eben gut angefühlt hat. Ich hab mir dabei zugesehen. Zugesehen wie sich meine Haut bewegt wenn ich mit der Hand darüber gehe, wie sie anfängt zu glänzen und wie sie blitzschnell die Feuchtigkeit der Creme aufsaugt.

Ich hab Streifen gefunden, neue Muttermale und die ein oder andere Delle, aber in dem Prozess hab ich sie lieben gelernt, sie gehören eben dazu, sie gehören zu mir!

Ich hab heute die erste kleine Aufgabe für dich: Stell dich vor den Spiegel und schau dich an!
Nimm wahr was du siehst -> ganz neutral, bewerte deinen Körper nicht. Wenn du magst, gönn dir was.
Massier dich, Creme dich ein, zieh dir was Hübsches an! Mach was immer du möchtest, lass dabei nur jeden negativen Gedanken direkt an dir abprallen!

Jeder Körper leistet jeden Tag unglaubliches! Unsere Haut ist unser größtes Organ und sie ist es wert, dass wir sie lieben und uns um sie kümmern 💜

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.