#1 Findedenfuxindir – Die Bodylove-Challenge

Wir brauchen mehr Selbstbewusstsein, mehr Liebe für uns und unseren Körper und vor allem müssen wir aufhören uns jeden Tag in jeder freien Minute mit allen Menschen – egal ob online oder offline – zu vergleichen.
Aus diesem Grund hab ich beschossen eine kleine Challenge auf Instagram ins Leben zu rufen.

Damit die Beiträge für einfach immer sichtbar sind, hab ich beschlossen die Kategorie hier auf dem Blog als kleine Kolumne einzuführen. Also lasst uns beginnen <3

Die Fragen der Selbstliebe-Challenge#findedenfuxindir Tag 1

So schnell vergeht die Zeit, da wächst ein Gedanke im Kopf und kaum hat man ihn zu Ende gedacht, ist die Challenge schon in vollem Gange. Ich freu mich, dass ihr dabei seid und ich hoffe, dass wir mit unseren Worten ganz viele Menschen da draußen erreichen können!

Zu mir…ich bin Karina, 31 Jahre alt und wohne mit meinen zwei Lieblingswesen in Köln. Eines davon sitzt hier auf meinem Schoß -> Frieda! Der andere steht hinter der Kamera -> Monsieurfux.

Mein Weg in Richtung Selbstliebe hat vor etwa 5 Jahren begonnen. Es gab sehr viel Sport um mich wohler zu fühlen, nur gesundes Essen, kein Wohlfühlfood…ich dachte, so lässt sich das Problem schnell lösen. Ich nahm 20 Kilo ab, fühlte mich gut und war auch ziemlich glücklich, auf den ersten Blick. Kurz -Ich schien glücklich, aber ich war total instabil…jede kleine Welle die es zu meistern gab, hat mich umgeworfen. Ich wurde krank und nahm durch Medikamente in kürzester Zeit wieder 15 Kilo zu…Herzlichen Glückwunsch!

Das wär ein Schlag ins Gesicht, aber genau dieser hat gezeigt, dass es viel wichtiger ist an den inneren Stärken zu arbeiten, nicht an Äußerlichkeiten. In dem nächsten zwei Wochen möchte ich euch kleine Gedankenanstöße mit auf den Weg geben. Selbstliebe hat nichts damit zu tun, in die kleinste Skinnyjeans zu passen! Lassen wir uns von außen nicht weiter verrückt machen!

Wir sind alle großartig so wie wir sind, wir müssen das nur noch selbst merken.

Kommentar verfassen