Heiße Birne mit Golden Milk Waffeln

Es ist so weit, Weihnachten steht quasi direkt vor der Türe. Alles ist festlich geschmückt und die Teller werden mit besonderen Leckereien bestückt.
Ich hab heute auch etwas besonderes für euch, zwei tolle Rezepte und einen wunderschönen Gewinn von Kivanta <3

Heiße Birne

Zutaten:
1 Liter Birnensaft
2 Stangen Zimt
3 Sternanis
1 Vanilleschote
1 daumengroßes Stück Ingwer

Zubereitung:
Gebt alle Zutaten, bis auf den Ingwer, in einen Topf und lasst sie für gut 15 leise vor sich hin köcheln. Das Wasser sollte nicht richtig sprudeln, eher simmern. Ihr könnt zwischendurch mal abschmecken, nicht, dass es euch zu stark wird.
Nach Ablauf der Zeit schneidet ihr den Ingwer in dünne Scheiben und fädelt sie auf einem Holzstab auf. Serviert die heiße Birne in schönen Gläsern und gebt den Ingwerspieß zum durchrühren dazu.

goldenmilk-waffeln-2

Golden Milk Waffeln

Zutaten:
Für die Paste:
1 EL Kurkumapulver
2 EL Agavendicksaft
100ml Wasser
1 kleines Stück Ingwer, geraspelt
schwarzer Pfeffer
1/2 TL Kokosöl

Zubereitung:
Gebt alle Zutaten für die Paste in einen kleinen Topf und lasst sie richtig aufkochen, bis die Flüssigkeit weitestgehend verdampft ist und und ihr eine cremige Paste habt, schon fertig 🙂

Für die Waffeln: ( ca. 4 Stück)
Zutaten:
250gr Mehl
250gr Sojamilch
2 EL Rapsöl
Goldene Milch Paste (die oben angerührte Menge)
3 EL Xucker
1 TL Backpulver
1 Spitzer Zitrone
1 Prise Salz

Zubereitung:
Verrührt zuerst die flüssigen Zutaten miteinander und gebt dann nach und nach die festen Zutaten hinzu. Der Teig ist schon relativ dickflüssig, falls er euch zu dick ist, dann gebt einfach noch etwas Sojamilch hinzu.

Fettet dann das heiße Waffeleisen ein und lasst die Waffeln langsam darin ausbacken.

Mit Puderzucker servieren und genießen <3

goldenmilk-waffeln-1-2

 

…und als wäre das nicht schon traumhaft genug, gibt es heute auch noch etwas großartiges zu gewinnen! Die liebe Nathalie von Kivanta war so nett und stellt mir für diesen Adventskalender, organisiert von der wunderbaren Andrea von candbwithandrea, ein ganz tolles Set für unterwegs zur Verfügung. (Abbildung ähnlich)

cb-with-andrea-blogger-adventskalender-gewinnspiel-www-candbwithandrea-com20

Was ihr dafür tun müsst?
Erzählt uns einfach hier in den Kommentaren von euerm liebsten Gericht für die Festtage. Ihr müsst nicht das Rezept verraten, die Umschreibung reicht vollkommen <3

goldenmilk-waffeln-3
Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahmeschluss ist der 27.12.2016 um 23:59 Uhr.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und einen Wohnsitz in Deutschland nachweisen können.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt ausschließlich nach Deutschland.
    Kivanta versendet den Gewinn direkt an den Gewinner. Daher werden von euch zur Gewinnabwicklung euer Name, eure Adresse sowie eure Emailadresse benötigt. Diese werden weitergeleitet und danach gelöscht.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es erfolgt keine Barauszahlung des Gewinns.

Ihr wollt noch mehr gewinnen? Hinter dem gestrigen Türchen bei Bacon and Berries verbirgt sich ein tolles Set von Terra Elements…und morgen geht’s direkt weiter bei What makes me happy mit einem Päckchen von Tropicai <3

Viel Glück und schöne Feiertage!

*Sponsored Post

160 Comments

    1. Avatar

      Hallo, toller Blog, tolles Rezept und toller Gewinn!
      Viele liebe Grüße, Steffi

    1. Avatar

      Bei uns gibt es schon seit Jahren zu Weihnachten Raclette! So schön vielfältig und immer für jeden was dabei!

    1. Avatar

      Die Idee der Golden Milk Waffeln ist großartig! Die muss ich unbedingt an den Feiertagen testen!

      Mein liebstes Gericht für die Feiertage ist die polnische Pflaumensuppe von der Familie meines Mannes – mit Kräuterprinten, Mandeln und Malzbier.

      Lieben Gruß, Rike

    1. Avatar

      Wir machen am 1. Weihnachtstag immer Lasagne – denn die kann gut vorbereitet werden und man muss nicht stundenlang in der Küche stehen , sondern kann die Zeit viel besser mit seinen Liebsten verbringen.
      Letztes Jahr hab es ne ziemlich klassisches Soja-Bolognese Lasagne, dieses Jahr haben wir uns für einen Linsen – Maccheroni – Lasagne entschieden. Als Dessert Gibt’s Bratäpfel mit Tonkabohneneis 🙂

    1. Avatar

      Sieht das alles lecker aus.. auch wenn ich Zimt nicht mag.. Aber die Waffeln sind bestimmt ein Traum.

      Für mich ist das Heiligabend Gericht bunter Nudelsalat meiner Mutter. Leider gibt’s den nicht mehr die letzten Jahre seit dem Tod meines Vaters, da seither Weihnachten etwas anders ausfällt. Dieses Jahr gibt es laut dem Verlobten vegetarisches Gulasch von ihm für mich gekocht. Ich lasse mich überraschen. <3

    1. Avatar

      Mein liebstes Weihnachtsgericht (soweit das als „Gericht“ zählt?) ist Raclette! Einfach weil die ganze Familie lang zusammen sitzt und gemütlich isst ♥️

    1. Avatar

      Bratäpfel sind immer was tolles zur Adventszeit am liebsten mit selbstgemachtem Glühwein:)

    1. Avatar

      Bei uns gibt es Heiligabend immer Kartoffelbrei mit Roster und Sauerkraut. Seit ich vegetarisch lebe, gibt es für mich eine fleischfreie Variante. Auch wenn das Gericht grundsätzlich nicht sonderlich ausgefallen ist, liebe ich es, da ich es, so lange ich zurückdenken kann, mit Weihnachten verbinde.

    1. Avatar

      Mein liebstes Gericht zu Weihnachten ist Raclette ☺ Die letzten Jahre immer vegetarisch, und dieses Jahr zum ersten Mal vegan. Ich freu mich drauf 🙂

    1. Avatar

      Mein liebstes Essen zu Weihnachten sind die echten Thüringer Klöße meiner Oma!! An die kommt nichts ran. Gefüllt mit lecker-krossen Semmelbröseln. Yummi! Omi ist die Beste.
      Ein schönes und friedliches Weihnachtsfest euch allen.

    1. Avatar

      Als Hauptgang gibt es Linsennussbraten, gefüllter Seitanbraten, Rotkohl, Knödel und Rotweinsoße

    1. Avatar

      Bei uns gibt es dieses Jahr Raclette an hl. Abend.
      Das Rezept für die Golden Milk Waffeln werde ich auf jeden Fall ausprobieren, Waffeln gehen immer bei unserer Familie.

      Liebe Grüße Silvia G. aus FN

    1. Avatar

      Mein liebstes Weihnachtsmenü am ersten Weihnachtstag bei uns zuhause ist zu Beginn ein winterlicher Feldsalat mit Tomaten, getrockneten Tomaten, Zucchini und Pinienkernen.Danach klassisch Mamas Rotkohl mit Kartoffel-Sellerie-Püree und gebratenen marinierten Tofu und zum Schluss ein Dessert aus Quark, Kirschgrütze und Spekulatius!
      Die Golden Mild Waffeln hören sich aber auch super lecker an!

      Schöne und besinnliche Weihnachten euch allen!

    1. Avatar

      huhu liebes,

      wow, was für eine tolle rezept inspiration. die Waffeln schauen mega aus.

      und noch dazu so ein wunderschönes set <3

      mein liebstes Gericht für die Festtage????? ich variiere da immer, da ich allein sein werde, wird es entweder Wraps mit Spinat, Welikemeat steak, Karotten, Mais, avo, Hummus oder Kräuter Dip geben, oder einen winterlichen Reissalat mit Rote Beete, Feldsalat, Linsen, Pilzen, Granatapfel, kürbiskernen und einem Tahin Dressing.

      Hauptsache praktisch, schnell gemacht, und auf Vorrat vorbereitet. Worauf ich Lust habe, Gesund und Vegan. Darauf kommt es doch an 🙂

      Liebe Grüße Kristin

    1. Avatar

      Das Wichtigste am Weihnachtsessen sind die Klöße, gefüllt mit in Butter (inzwischen Alsan) geschwenkten Brötchenwürfeln. Das Drumherum ist flexibel, aber ohne Klöße geht nix. Dieses Jahr gibt’s Rosenkohl, vegane Schnitzel und eine lange eingekochte Soße dazu.

    1. Avatar

      Ohhh das Set ist ja total hübsch! Würde mich sehr drüber freuen. Mein Lieblingsgericht an Weihnachten sind Knödel mit veganer Bratensauce.
      Liebe Grüße,
      Ela (transglobalpanparty at gmail.com)

    1. Avatar

      Das klingt vielleicht öde und für mache geradezu unglaublich, aber zu Weihnachten muss es bei mir Rosenkohl geben 😀 Den liebe ich sehr, vor allen in folgender Variante: mariniert mit etwas Olivenöl, Tamari und Ahornsirup und dann im Ofen geröstet. Später wird er dann auf Feldsalat gebettet, geröstete Walnüsse kommen dazu, genauso wie Cranberries und Granatapfelkerne. Ein Orangen-Dressing dazu, himmlisch! 🙂
      Nachtisch darf an Weihnachten auch nicht fehlen, hier mag ich Bratäpfel gerne, allerdings mit Hirsefüllung.
      Allen schöne und leckere Festtage!

    1. Avatar

      Ich liebe vegane Ente mit Rotkohl und Klößen zu Weihnachten. Ganz klassisch. Ich habe das Glück, dass mein Freund super gerne kocht und immer wieder neue Sachen ausprobiert. Einfach nur ❤

    1. Avatar

      Bei uns gibt es dieses Jahr einen Veganen Braten mit Pilzsoße, Klößen und Rotkraut, also ganz klassisch 🙂
      Als Nachtisch könnte ich mir gut deine Waffeln vorstellen!

    1. Avatar

      Bei uns ist dieses jahr der rosenkohlwahn ausgebrochen. Also wird es rosenkohl geben. Kurz gekocht, halbieren und mit sojasauce angebraten. Da nicht nicht so der soßenmensch bin nehme ich mir meinen Anteil dann immer raus und für den Liebsten wird hafersahne dazugeben. Wir lieben es und freuen und jetzt schon wieder auf den rosenkohl

    1. Avatar

      An den Festtagen mag ich am liebsten Ente in Orangensoße.

      Liebe Grüße,
      Daniela

    1. Avatar

      Ich mag sehr gerne die Bratäpfel, allerdings, wegen Marzipanverweigerer am Tisch auch ohne, mit viel Nüssen und Beeren. Auf deinem Blog habe ich dafür ein Rezept gefunden, und stelle mit „Erstaunen“ fest: statt rund geht ja auch eckig ausstechen :-). Könnte treffsicherer sein :-), 🙂

    1. Avatar

      Elisenlebkuchen und Raclette. Lecker lecker. Ansonsten gerne auch eine heiße deftige Suppe, z.B. Mörensuppe mit Ingwer, Linsen und Kokosmilch.

    1. Avatar

      Hi!
      So ein hübsches gewinnspiel!
      Bei uns gibt es geschnetzeltes mit Käse Soße und Pilzen und baguette vlg tine

    1. Avatar

      Ich esse gern die klassische Weihnachtsgans 🙂
      Wobei ich sagen muss dass ich deine ‚Bratapfel mal anders‘ Rezepte auf jeden fall auch noch vor Weihnachten ausprobieren werde, hört sich sehr lecker an ;D

    1. Avatar

      Am meisten freue ich mich immer auf die selbstgemachten Kartoffelklöße von meinem Pa mit gaaaanz viel Sauce! Der Rest ist mir gar nicht so wichtig. Und abends werden die restlichen Klöße in Scheiben geschnitten und in der Pfanne gebraten, so lecker!

    1. Avatar

      Unser liebstes Weihnachtsgericht ist knusprige Ente mit Rotkohl und Thüringer Klößen… hmmm lecker.

    1. Avatar

      Ossikartoffelsat und Thüringer Bratwürste ist unser Gericht, welches es zu Weihnachten gibt. Ossikartoffelsat mit Gurken, Apfel, Fleischsalat, Majo, Gurkenwasser, Ei und Kartoffeln…

    1. Avatar

      Ich feiere dieses Jahr mein erstes veganes Weihnachten und bin ganz gespannt auf den veganen Seitan-Braten, den ich bestellt habe. Dazu wird es stilecht Kartoffelklöße und Rotkraut geben. Und zum Nachtisch vielleicht noch eine Spekulatius-Creme! Noch mehr versüßen könntest du das Weihnachtsfest nur noch mit einem tollen Gewinn… Ich wünsch dir und deinen Liebsten auf jeden Fall schonmal schöne und erholsame Feiertage! Liebe Grüße, Miriam

    1. Avatar

      Hallihallo 🙂
      Bei uns gibt es dieses Jahr einen veganen Nussbraten. Ich bin schon ganz gespannt!
      Liebe Grüße aus dem trüben Osnabrück 🙂

    1. Avatar

      Was für ein zuckersüßer Gewinn! Ich bin froh, deinen schönen Blog über das Gewinnspiel gefunden zu haben 🙂
      Mein liebstes Gericht zu Weihnachten muss deftig sein. Gerne ein veganer Fleischersatz und dazu Kroketten mit dunkler Orangensoße 🙂

    1. Avatar

      Bei uns gibt es immer Raclette. Da hat jeder sein Lieblingsessen im eigenen Pfännchen! 😉

    1. Avatar

      Mein Lieblingsrezept für Weihnachten sind die Rotweinschnitten von meiner Mama <3 der beste Kuchen!

    1. Avatar

      Oh wie schön- ich finde Raclette auch immer super- da kann man so variieren und Bratapfel ist ein absolutes Muss für mich in der Weihnachtszeit. Liebe Grüße, Anna

    1. Avatar

      Liebes Froilein Fux,
      was für ein tolles Set, da hüpfe ich doch gerne auch Mal in den Lostopf und zwar mit einem rumänischen Gericht: Sarmale. Das sind Krautwickel, die es klassischerweise an Weihnachten gibt. Normalerweise mit Hackfleisch und Reis gefüllt, gibt es sie auch in der praktischerweise veganen „de post“ (also Fastenvariante) mit Reis, Nüssen und Pilzen. Das macht meine Oma oft an Weihnachten, weshalb es für mich einfach zum Fest gehört. Am besten schmeckt es übrigens mit veganen Sauerrahm und der Lieblingsbeilage.

      Alles Liebe & frohe Weihnachten
      Natalie

    1. Avatar

      ohh, das set ist großartig! ich bin so viel unterwegs, dafür wäre das nicht nur praktisch, sondern auch wunderschön … und mit mutfuchs! ach! *schmelz*

      das mit meinem weihnachtsrezept-favorit ist eher schwierig … das setzt voraus, ich entscheide mich … hmm, vielleicht feines lebkuchenmousse?! oder apfel-zimt-panna cotta?! oder dampfgegartes wurzelgemüse mit frischen kräutern?! oder wintersalat mit granatapfel und walnüssen?!

    1. Avatar

      Liebe Karina!

      Die Goldene-Milch-Waffeln sind ja eine ganz grandiose Idee! Da ich kein Waffeleisen habe, werden es bei mir das nächste Mal vermutlich eher Pfannkuchen, aber die Inspiration ist auf jeden Fall abgespeichert!
      (Letztens habe ich Goldene-Milch-Kekse gemacht – die waren auch sehr gut.)

      Was es bei uns an Weihnachten zu essen gibt? Das weiß ich auch noch nicht so genau – es ist jedes Mal etwas anderes, das meine Mama plant, daher ist das immer eine kleine Zusatz-Überraschung. 😉
      Für den Fall der Fälle wird der Couscous-Salat aber bereitstehen. Man weiß ja nie… 😉

      Liebe Grüße
      Jenni

    1. Avatar

      Oooh, ich werde fast ohnmächtig bei dem Gewinn, Füchse sind meine Lieblingstiere!

      Mein liebstes Rezept ist das Spritzgebäck meiner Omi…und herzhaft den Nudelauflauf, den wir am 25. immer aus den Resten vom Raclette machen. SO lecker!

    1. Avatar

      Ich mag besonders Cannelloni von Schwiegermutter. Das Fleisch (Schwein und Hähnchen) wird dabei pürriert und zu einer Paste verarbeitet, hmmm

    1. Avatar

      Linsenbraten aus dem La veganista Kochbuch! Zusammen mit einer dunklen sauce.. großartig!

    1. Avatar

      Super Gewinn, super Blog, super Frau 🙂 Ich folge dir schon länger auf Instagram und erfreue mich immer an deinen Beiträgen

    1. Avatar

      Oooooh, sieht das lecker aus!!! :o) Und was für ein tolles Set. <3 Wir machen an Heiligabend immer Raclette, da wir Vegetarier und Fleischesser dabei haben, was dabei völlig unkompliziert ist und da es den Kindern unglaublich viel Spaß macht. Am 2. Weihnachtstag macht meine Mama Rouladen, jummie! Viele liebe Grüße aus Köln

    1. Avatar

      Zu Weihnachten liebe ich Bratäpfel aus dem Kamin meiner Eltern. Ich mache es mir einfach und fülle sie mit Dominosteinen. Klingt komisch, schmeckt aber unglaublich gut!

    1. Avatar

      Mein Mann und ich sind beide Veganer und unsere Familie stellt sich da glücklicherweise gerne darauf ein 🙂 Bei uns gibt es an Heiligabend Brot mit veganem Eiersalat, Guacamole, Hummus und Baba Ghanoush – von allem ein bisschen also 🙂

    1. Avatar

      Hallo, das nenne ich mal einen Klasse Gewinn. Ich versuche selbst auch immer mehr auf Platik zu verzichten und würde mich daher sehr freuen.

      Mein Lieblingsrezept sind (zumindest an Weihnachten) Kokosmakronen.

    1. Avatar

      Mmh, besonders die Birne hätte ich jetzt gerne auf der Stelle, mir ist so kalt heute. Und von goldener Milchcreme habe ich bis gerade eben noch nie etwas gehört, wieder etwas gelernt.
      An Weihnachten mag ich am liebsten Bratwürste mit Mutters weltbesten Kartoffelsalat. Und dem putzigen Fuchs-Gewinn würde ich gerne ein neues Zuhause geben.
      Viele Grüße,
      Andrea

    1. Avatar

      Was,für ein tolles Rezept! Das muss ich unbedingt ausprobieren 🙂
      Mein allerliebstes Weihnachtsgericht ist kein klassisches, nämlich selbstgemachte Pasta mit frischen Trüffeln. Das ist etwa ganz Besonderes für uns, deswegen freue ich mich auch schon seit Monaten darauf 🙂
      Über das tolle Kivanta-Set würde ich mich riesig freuen – genau so etwas fehlt mir immer, wenn ich unterwegs bin! 🙂

    1. Avatar

      Mhh, das schaut ja lecker aus!
      Mein liebstes Weihnachtsgericht sind die köstlichen Bratäpfel, die meine Mutter immer zubereitet. Das Rezept kenne ich leider nicht, dafür habe ich aber ein ganz tolles auf deinem Blog gefunden 🙂

    1. Avatar

      Ein tolles Rezept,lieben Dank!
      Werde ich bei Gelegenheit nachmachen…

      Mein Lieblingsgericht für die Festtage ist unsere traditionelle Weihnachtsgans.

      Versuche gerne mein Glück!
      Lg

    1. Avatar

      Uiuiui, da steuert meine Namensvetterin aber ein besonders schönes Set bei. 😉 Dankeschön auch für die Möglichkeit, an diesem tollen Gewinnspiel teilzunehmen, liebe Karina!
      Mein Lieblingsgericht ist sehr einfach, im wahrsten Sinne des Wortes: Klöße! 😀 Am allerliebsten Grüne Klöße aus dem Erzgebirge, aus teils gekochten und teils rohen Kartoffeln. Da brauche ich wirklich keine weitere Beilage; so ist auch mehr Platz für Klöße in meinem Bauch haha.
      Ein schönes und vor allem ruhiges Weihnachten wünsche ich dir mit deinem Freund und deinen Liebsten!

      Liebe Grüße
      Natalie

    1. Avatar

      Liebe Karina, mit diesem Rezept hast du aber genau meinen Geschmack getroffen! Das werde ich ganz bald nachmachen 🙂

      Mein liebstes Gericht zu Weihnachten sind mit orientalischem Tabouleh gefüllte Portobellopilze mit gerösteten Nüssen, frischen Kräutern und Grantaapfelkernen – hört sich an und für sich ungewöhnlich an zu Weihnachten, ist wegen der vielen enthaltenen Gewürze wie zum Beispiel Zimt tatsächlich ziemlich passend 🙂

    1. Avatar

      oh man… so ein leckeres essen. ich feiere dieses jahr eider alleine 🙁 weiß noch nicht, was ich überhaupt zu essen machen soll…irgendwie erbärmlich an weihnachten alleine zu sein, njjjaaa.

      am liebsten mag ich rotkohl mit knödeln 🙂

    1. Avatar

      Das ist ja ein klasse Rezept!
      Mein liebstes Gericht zu Weihnachten sind Pasta mit gemischten Pilzen! Ich kann von Pilzen gerade im Winter nicht genug bekommen 🙂

    1. Avatar

      Der schwäbische Kartoffelsalat, den meine Mutter immer zu Heiligabend macht! Hmmmm <3

    1. Avatar

      Hi – Waffeln gehen immer & dazu noch Glühwein, und es ist perfekt!

      Liebe Grüße,

      Sanne

    1. Avatar

      Saftiges Geflügel mit wärmenden Wintergemüse wie Karotten, rote Bete oder Rosenkohl und dazu Süßkartoffeln gebacken oder als Stampf.

      eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich dir
      LG Aline

    1. Avatar

      Bei uns gibt es gefüllte Rinderrouladen mit Speck und Zwiebeln. Als Beilagen. Selbstgemachter Rotkohl und Kartoffeln.

      LG
      Ria

    1. Avatar

      Ich liebe Blätterteigplatten gefüllt mit Champignons und Schokoprinten aus Aachen

    1. Avatar

      Wir essen dieses Jahr zum ersten Mal einen vegetarischen Braten zu Weihnachten, und beim Probeessen waren alle sehr begeistert. Hauptsächlich Walnüsse und Weißbrot mit Kräutern im Blätterteig, dazu grüne Bohnen und Herzoginkartoffeln

      Frohe Weihnachten und Danke für das Gewinnspiel 🙂

    1. Avatar

      Am liebsten ganz einfach: Kartoffelsalat und Veggie-würstchen. Das wichtigste ist, dass man eine schöne Zeit mit seinen Liebsten verbringt.

    1. Avatar

      Mein allerliebstes Gericht an den Feiertagen sind selbst gemachte Semmelknödel nach dem Rezept meiner bayerischen Tante

    1. Avatar

      Dieses Weihnachten wird es eine veggi Quiche geben und dann später Kartoffelsalat mit Veggi Würstchen. Als Nachtisch gibt es Eis.Das wird bestimmt super lecker 🙂

    1. Avatar

      Wir essen an Weihnachten gern Nussbraten mit Spätzle und zwiebelsoße, sowie Salat.
      Als Nachtisch leckerer Pudding 😉

      Der Gewinn sieht echt so tollaus!

    1. Avatar

      Ich mache seit 2 Jahren immer für den Weinachtsbrunch der Familie eine vegane Quiche von Attila Hildmann, die lieben alle und vor allen auch die so Fleisch-überzeugten Cousins. Ist zwar noch keine lange Tradition, aber sie wird es werden 🙂

      LG Anna

    1. Avatar

      Bei mir gibt es Weihnachten wahlweise Gemüsesuppe oder Käse-Lauch-Suppe mit ganz viel Veggie-Hack. Das kam letztes Jahr so gut an, dass ich dieses Jahr den Auftrag habe extra Portionen mit zu kochen 🙂

      Liebe Grüße und schonmal frohe Weihnachten an euch!

    1. Avatar

      Ich esse an Weihnachten am liebsten Kartoffelknödel (in Scheiben und angebraten) mit Gemüse und brauner Soße. Und natürlich die Desserts 🙂

    1. Avatar

      Ich mag am liebsten die selbst gemachten Spätzle meiner Eltern. Dazu eine leckere Rotweinsoße und ich bin glücklich! Dazu vielleicht noch ein bisschen Rotkraut…

    1. Avatar

      Bei uns gibts an Heiligabend meist Raclette und am 1. Weihnachtstag die Reste davon. 😀 Am 2. Weihnachtstag gibts dann Rotkohl mit Klößen und Soße. Yummie :):)

    1. Avatar

      Was für ein toller Gewinn!!! An Heiligabend gibt es bei uns immer Raclette!Am 1.Feiertag koche ich dann aufwendiger! Bisher gab es immer Lammkeule mit Rotkaut und Klößen und einem leckeren Fond. Dieses Jahr werde ich das erste Mal einen rheinischen Sauerbraten zubereiten!Ansonsten essen wir allerdings selten Fleisch…! Frohe Weihnachten!!!

    1. Avatar

      Lebkuchenparfait und vorab ein tollen Rehbraten…davon krieg ich einfach nicht genug!VlG, Becci

    1. Avatar

      Da ich vor kurzem aufgehört habe Fleisch zu essen, gibt es bei uns dieses Jahr Raclette. Dort ist für jeden was dabei u meine Lieblingszutaten sind Mais, Ananas und Sauce Hollandaise.
      Ich würde mich riesig über den tollen Gewinn freuen, da ich auch immer mein Frühstück u Mittagessen to go vorbereite

    1. Avatar

      Wintersalat mit Äpfeln, gerösteten Wallnüssen, Cranberries oder Granatapfelkernen und einem Apfeldressing ❤️ Gerösteter Rosenkohl mit Mandelsplittern und Rotkohl dürfen auch nie fehlen!!! Und warme Brownies sowieso auch niiiieee….

    1. Avatar

      Das beste Essen ist der Reste-Nudelsalat zum Frühstücke im Bademantel am ersten Weihnachtsfeiertag unterm Baum 🙂

    1. Avatar

      Mein liebstes Gericht oder eher Menü, gibt es dieses Jahr zum Fest. Veganer „Vesttagsbraten“ (von Wheaty) im Sauerbraten Style mit Rotkohl und Klößen. Als Nachtisch ein Trifle aus Apfelkompott, Soyasahne-Lebkuchen- Vanillepudding, karamellisierten Mandelblättchen und Spekulatius.
      Abends gibt es aber ganz klassisch Kartoffelsalat ohne Tierleid.

    1. Avatar

      Zu Weihnachten gibt es bei uns ganz gemütlich ne riesen Portion Kartoffelbrei, dazu Pilze in Rahmsoße (viiiiel Soße) und Köttbullar mit Preiselbeeren – Das ist alles recht schnell gemacht und so können wir an Heiligabend lecker essen und entspannt zusammen sein, ohne dass Küchenstress aufkommt 🙂

      Ganz allgemein essen wir in der Weihnachts-/Winterzeit gern Kartoffel und Pilzgerichte. Das macht einfach satt und glücklich 🙂

      Dein Waffelrezept ist für mich jetzt übrigens der Anreiz gewesen mir endlich ein neues Waffeleisen zuzulegen – grad bestellt! Das hört sich einfach zu lecker an <3 #schmatz

    1. Avatar

      Uiii – wie toll 🙂
      Bei uns gibt es Weihnachten immer etwas anderes, dieses Jahr Nussbraten mit Gemüse, danach Spekulatiustiramisu – vegan natürlich. Für die Feiertage werden Bratäpfel gemacht und es gibt, ganz unklassisch, indisches Essen.
      Toller Blog und alles Liebe

    1. Avatar

      Die Waffeln sind hammergut!!

      Mein liebstes Festtagsessen, sind gebratene Semmelknödelscheiben in Rahmsosse, mit cremigem Rotkohl! :d mjammm
      (Und creme brulee!)

    1. Avatar

      Rotkohl, Klöße und Nuss- oder Linsenbraten muss es für mich an den Weihnachtsfeiertagen geben. ❤️ In dieser Kombination esse ich es wirklich nur an Weihnachten und freue mich immer sehr darauf! Bald ist es wieder soweit! Ich kann es schon fast riechen…

    1. Avatar

      Mein Lieblingsrezept sind eindeutig die Würstchen und de Kartoffelsalat von meiner Oma an Heiligabend 🙂

    1. Avatar

      Das Set sieht genial aus! Genau das richtige, um die Weihnachtstage gemeinsam draußen zu verbinden und gemeinsam Erinnerungen zu machen@ mein Lieblings dessert Bratapfel mascarpone creme mit Spekulatius Streuseln könnte man auch darin verstauen hehe :):)

    1. Avatar

      So hübsch und praktisch zugleich:)
      Am liebsten esse ich gans mit serviettenknödel und Rotkohl
      Lg

    1. Avatar

      Oooh, ich versuche mal mein Glück. Für das nächste Arbeitsjahr habe ich mir vorgenommen, jeden Tag Essen mitzunehmen als bei uns in der Kantine zu essen. Das macht es für mich einfacher mich noch gesünder zu ernähren. Dann wäre das perfekt!

      Mein Lieblings Gericht an Weihnachten ist eher eine Tradition. Jedes Mal an Weihnachten sitzen wir Geschwister mit meinen Eltern zusammen, früher als Kind, jetzt erwachsen mit Lebenspartner und teilweise auch mit eigenen Kindern. Jedes Mal gibt es mittags etwas zu Essen, aber das wichtigste war für mich immer am Nachmittag der Traditions-Bratapfel!
      Mit Rosinen und Mandeln – mhmmmmmm!

    1. Avatar

      Ein tolles Gewinnspiel, bei dem ich unbedingt auch mitmachen muss! 🙂

      Ich mag an den Festtagen gerne die klassischen Gerichte und bin deshalb froh, dass meine Mutter für mich veganes Gulasch mit Rotkohl und Klößen kocht. Dies gehört für mich zu meinem Lieblings-Weihnachts-Gericht… vor allem der Rotkohl meiner Mutter ist ein Muss 🙂

      Und zum Dessert gibt es etwas von mir: selbstgebackenen, veganen Marzipan-Christstollen… Stollen gehört für mich einfach zu den Festtagen dazu!

    1. Avatar

      Das Set sieht sooo süß aus!
      So ein Set brauche ich unbedingt noch für meinen Mann!

      An Weihnachten esse ich am liebsten eine wärmende Rote-Beete-Suppe. Und bei meinen Schwiegereltern gibt es oft superleckere Kartoffelknödel. <3 Zusammen mit einem Feldsalat ein Traum!

    1. Avatar

      Oh, was für ein schönes Set!
      Bei mir muss es an Weihnachten Rotkohl und Knödel geben – die Fleischbeilage ist dann eher nebensächlich 🙂

    1. Avatar

      Rinderfilet, Kartoffelgratin Speckbohnen uns als Nachspeise ein Schichtdessert aus Spekulatius, Quark und Mandarinen.

    1. Avatar

      Ich liiiihiiiebe einfach Klöße mit Rotkohl und dazu gibt’s hier selbst marinierte Sojaschnitzel 🙂 meeega. Und Rotkohl selbst machen unbedingt!

    1. Avatar

      Hallo, bei uns gibts dieses Jahr das Coq au vin von Julia Child…da freu ich mich schon riesig drauf.
      Gruß aus Stuttgart

    1. Avatar

      Ich liiiebe Klöße und den Grünkohl meiner Mutti, den es nur zu Weihnachten gibt. Einfach großartig.

    1. Avatar

      Yummy, die Waffeln klingen toll. Morgen gibts hier auch wieder goldene Milch und hoffentlich geht dann der gemeine Schnupfen weg, sonst kann ich das Weihnachtsessen nicht gut abschmecken. Bei uns gibt es Kartoffeln, Apfel-Zimt-Rotkohl und vegane Rouladen. Darauf freuen wir uns immer das ganze Jahr. Es ist einfach so lecker. Zum Nachtisch gibts vegane Mousse au Chocolate mit einem Hauch Tonkabohne. Das wird ein Fest Hab ein ganz tolles Weihnachtsfest

    1. Avatar

      Wundervolles Set!
      Ich freue mich auf Haselnussspätzle mit Rotkohl und Rahmpilzen.

    1. Avatar

      Heilig Abend gibt es bei uns immer Würstchen mit Kartoffelsalat. Mal gibt es einfach nur Winer Würstchen, letztes Jahr gab es schlesischen Bratwürste und dieses Jahr Weißwürste.
      An einen von beiden Feiertagen gibt es dann auch wieder ganz klassisch Ente mit Rotkraut und Klößen.

    1. Avatar

      Bei uns gibt es jedes Jahr zu Heiligabend Kartoffelsalat mit Würstchen. Das große Essen gibt es dann am 1. Feiertag. Dieses Jahr gibt es traditionelle norddeutsche Köche: Buttermilchsuppe mit Dörrobst, Rinderbraten, Birnen- Bhnone& Speck und zum Dessert selbstgemachte Rote Grütze mit Vanillesauce. Ach ja…… wir leben in Süddeutschland 🙂

    1. Avatar

      Bei uns gibt es Semmelknödel, Rotkohl und eine Sahnesauce mit Räuchertofu <3 Weihnachten ist gerettet 🙂

    1. Avatar

      Mein allerliebstes Weihnachtsgericht ist ganz klassisch Entenkeule mit Klößen und Rotkohl …. und das allerbeste: mein Mann kocht dieses Gericht seit Jahren für uns 🙂

    1. Avatar

      Dieses Weihnachten gibt es wieder ein komplett veganes Festessen, genauso wie letztes Jahr. Und genauso wie letztes Jahr sind auch wieder leckere Klöße dabei, dieses Mal will ich sie aber mit einer sauren Cashewcreme füllen, dazu gibt es dann fruchtigen Rotkohl und Maronen-Pilz-Ragout. Und ich hab mir einen leckeren Nachtisch von eat this rausgesucht, Cashew – Creme mit Chaibirne. Das wird lecker. Bei mir ist das Essenmachen immer etwas aufwendiger, deshalb fange ich morgen auch schon damit an.

    1. Avatar

      Ohhhh Danke für diesen tollen Bericht! Also bei uns gibt es immer Kartoffelsalat mit Bouletten und zum Nachtisch dann noch selbstgemachte Rote Grütze mit Vanillesoße. Vielleicht gibt es, wenn die Kids größer sind wieder gekochte Kartoffeln mit Rotkohl und Bouletten.
      Am ersten oder zweiten Feiertag machen wir auch ganz gerne Raclette mit vielen tollen Rohkostsalaten und dazu dann lecker Raclettekäse und gekochte Kartoffeln!

    1. Avatar

      Mein liebstes Gericht für die Feiertage ist eine leckere Linsenbolognese-Gemüse-Lasagne. Dazu einfach abwechselnd Dinkellasagne-Blätter mit Linsenbolognese und Ofengemüse schichten, backen und kurz vor Ende mit Hefeschmelz überziehen, fertigbacken bis es knusprig braun ist. Lecker, gesund und alle werden satt! 🙂

    1. Avatar

      bei uns wird es veganen hackbraten geben mit rotweinmaroni rotkraut und semmelknödel 🙂
      also es wird wie jedes jahr lecker gefuttert und als nachspeise gibt es noch vanillekipferl, nussecken, kokosbusserl, nusskipferl, erdnusskleckse und rumkugerl 🙂 alles vegan und ohne tierleid!

    1. Avatar

      Wir mögen Tagliatelle mit Forelle…mit Weißwein, grüner Gurke, körnigem Senf, viel frischem Dill und geräucherten Forellenfilets! Schmackofatz!!

    1. Avatar

      Wir essen gerne Rohkost mit einem Dip oder auch Ofengemüse.Einfach Gemüse klein schneiden und mit etwas Öl, Salz und Pfeffer auf dem Blech in den Ofen schieben.
      Nach der ganzen, fetthaltigen Esserei in der Weihnachtszeit schmeckt ist das mal eine einfache, leckere Abwechslung.

    1. Avatar

      Hallöchen…ich habe dieses Jahr irgendwie Lust auf Schnitzel mit nem guten selbstgemachten Kartoffelsalat…nix spektakuäres—aber einfach lecker und schon ewig nicht mehr gegessen. Dieses Set das es heute zu gewinnen gibt wär ein Träumchen: mein Freund und ich ziehen Ende Dezember zusammen in die Straße „Im Fuchsloch“ direkt am Wald – Wanderwege und Sonntagsausflüge… Alsoooo: PERFEKTER GEWINN 🙂
      Eine schöne Weihnachtszeit!
      *****************************

    1. Avatar

      Unser Favorit ist ganz einfach Raclette ^_^ Aber es gibt auch immer noch an einem der Weihnachtsfeiertage Sauerbraten mit Kartoffelbrei, Blaukraut und Möhrchen, für mich hald ohne Fleischklumpen. Da freuen sich auch alle immer drauf^^ Ich liebe Muttis Kartoffelbrei und mit Blaukraut dazu, ommnomnom.
      Liebe Grüße und schon mal frohe Weihnachten 😀
      Sabine
      PS: Ich bin ein riesiger Kivanta-Fan und würde mich so übermegadollest über den Gewinn freuen!

    1. Avatar

      Ganz tolles Set & die Waffeln mach ich am 25.12. zum Frühstück…. am 24.12. gibt es Tofuwürstchen mit Kartoffelsalat, wie damals bei Oma.

    1. Avatar

      Für mich ist der größte Feiertag der erste Tag an dem es schneit…dann gibt es für die familie bratäpfel mit nüssen und rosinen und selbstgemachter vanillesauce.. 🙂

    1. Avatar

      Hallo froileinfux, bei uns gibt es dieses Jahr mein Lieblingsessen Sauerbraten mit Klößen und rotkohl – ich freue mich schon sehr darauf. Die Behälter kann ich gut gebrauchen da ich mir jeden Tag essen mit auf die Arbeit nehme

    1. Avatar

      Wow, toller Gewinn!
      Meine Oma kocht zu Weihnachten immer türkisch (ihr Mann war Türke) und hatte überhaupt keine Probleme damit auf vegetarisch/vegan umzustellen. Seitdem kreiert sie immer die tollsten vegetarischen und veganen Gerichte, meistens bergeweise Gemüse, orientalisch angehaucht, es ist immer ein wahres Festessen!!

    1. Avatar

      Letztes Jahr hatte ich an Heiligabend das Weihnachts-Menü von Lea Green … Risotto mit Pastinaken- das war großartig

    1. Avatar

      Ich liebe Bröselkarfiol seit meiner Kindheit und weil Bio-Karfiol nicht ganz billig ist, finde ich ihn als Festessen durchaus angemessen!

    1. Avatar

      Eierpunsch, der nicht so stark nach Weißwein schmeckt! Das ist mein Favourite für immer. Und natürlich die Klassiker vom Wild, Hirschrücken mit Kirschchutney und Selleriekartoffelpüree.
      Weihnachtliche Grüße aus der Eifel,
      Friederike

    1. Avatar

      Liebe Karina,

      was für eine tolle Idee für Waffeln!

      Das klingt nach einem tollen Weihnachts-Waffel-Frühstück.

      Ich liebe unser Essen an Heilig Abend. Meine Mama überlegt sich auch immer was für mich. Dieses Jahr gibt es unter anderem veganen Gemüsestrudel und veganes Kartoffel Gratin.
      Am 1. Weihnachtsfeiertag feiern wir Immer mit der ganzen Familie und mein Onkel hat mir schon am Telefon erzählt, dass er eine tolle vegane Suppe und Fallapfel macht. Die gibt es Abends beim Mitbring-Buffet.

      Liebe Grüße und Frohe Weihnachten in den Fuchsbau.

      Constanze

    1. Avatar

      Die Hauptspeise ist jedes Jahr anderst. Aber als Nachspeise gibt es immer Lebkuchenparfait

    1. Avatar

      Bei uns gibt’s jedes Jahr Ente mit Rotkohl und Knödeln. Freue mich auch jedes Jahr wieder darauf. 🙂

    1. Avatar

      Mein liebstes Gericht ist auch ein Nussbraten, dazu Kartoffelpüree, Rotkohl und Bohnen. Als Dessert dann eine fluffige Mousse au Chocolat mit Aquafaba 🙂

    1. Avatar

      Oh, das Rezept klingt wirklich super!
      Ich mag zu Weihnachten am liebsten Maronensuppe mit Weißwein und Haselnussmilch, die geht super einfach ist schmeckt einfach grandios! Heute wird es aber vermutlich Sushi für mich geben, die anderen machen Raclette, aber das mag ich nicht
      Hab schöne Feiertage und genieß die Zeit mit deinen Liebsten ☺️

    1. Avatar

      Hier gibt es klassisch vegane Würstchen mit Kartoffelsalat… und vielleicht noch Rotkohl. Und leckere vegane Schokolade, Plätzchen usw. 🙂

    1. Avatar

      Was es heute Abend gibt, weiß ich noch gar nicht, wir planen da nicht so 😀 Vielleicht ein Steinpilz-Risotto mit noch irgendwas… gerade gab es auf jeden Fall Pfannkuchen <3 Die wären mit golden milk vielleicht auch noch lecker gewesen…hätte ich ein Waffeleisen, würde ich dieses Rezept bestimmt ausprobieren!

    1. Avatar

      Die Hauptgerichte sind mir nie so wichtig, aber selbstgemachte gebrannte Mandeln müssen jedes Jahr sein! <3

    1. Avatar

      Am liebsten zur Weihnachtszeit essen wir Schoko-Obst auf dem Weihnachtsmarkt 🙂 aber unsere neuste Entdeckung: Schokobrezeln <3

    1. Avatar

      Hallo ,

      ich esse gern in der Weihnachtszeit Lebkuchen
      und Bratäpfel.

      Liebe Grüße Margareta Gebhardt

    1. Avatar

      Bei uns muss es einfach aber lecker sein: ein Vorspeisenteller mit Cashewkäse, Hummus, Brot, Gurken und Tomaten. Als Hauptspeise veganes Gulasch mit Petersilienkartoffeln, als Dessert Tiramisu 🙂

    1. Avatar

      Sehr schönes Rezept & vorallem sehr schöner Blog! 🙂
      Bei uns gibt es jedes Jahr Karpfen mit Orangen, Äpfeln und Karotten zu Heiligabend.
      LG Lisa

    1. Avatar

      Bratwürste (im Ofen gebacken), Kartoffelsalat, Weißbrot
      Dessert: Tiramisu

      Beste Grüße & Weiter so

    1. Avatar

      Heiligabend Kartoffelsalat mit Würstchen, 1. ‚Feiertag Rouladen mit Kraut und Klößen, 2, die Reste

    1. Avatar

      Klassisch: die Gans mit Apfelfüllung. dazu Apfelrotkraut mit speck, Semmelknödel und diverse Salate. Einfach ein Klassiker!

    1. Avatar

      Mein Lieblingsgericht gab es auch an Heiligabend:
      Schäufele, mit Kartoffel- und Grünem Salat + Meerrettich 🙂 Einfach aber total lecker. Guten Rutsch

    1. Avatar

      An Heiligabend gab es Muscheln in Weißweinsud, daraus habe ich vorgestern und gestern noch Pasta mit Sahnesoße (und Muschelfond) gemacht. Sehr lecker!

    1. Avatar

      Ich mag am liebsten ein Wildgulasch zum Fest. Vor allem Hirsch, gerne auch mit getrockneten Steinpilzen in der Sauce, Preisselbeeren, Rotkohl & Klößen … menno, jetzt hab ich Hunger

      glg, Melanie

    1. Avatar

      Huhu
      Also ich mag persönlich super gerne raclette mit kartoffeln pilzen und käse <3 davon gab es zum Glück an Heiligabend auch reichlich

    1. Avatar

      Hallo, wow ist die Tasche schön <3
      Ich mag als Dessert zu Weihnachten am Liebsten Bratapfel. Hmmm einfach himlisch mit knackigen Nüssen, süßen Rosinen und warmer Vanillesauce.
      Liebe Grüße

    1. Avatar

      Mein Lieblingsgericht ist zwar nicht direkt ein Gericht aber etwas, was ich sehr gerne zu Weihnachten esse sind alle Sorten von Plätzchen. Mein diesjähriger Favorit waren vegane Nussplätzchen mit dunkler Schokolade 🙂

    1. Avatar

      Huhu und Guten Abend,

      das ist gar nicht so einfach aber bei uns gibts am
      Heiligen Abend meist Pfannkuchensuppe und danach
      ein Buffet mit Allerlei Kleinkram 🙂

      Einen schönen Blog hast du da – ich werd bestimmt für die
      ein oder andere Rezeptidee wieder reinschauen 🙂

      Gruß Stefanie

    1. Avatar

      Bei uns gibt es traditionell – daher auch das Weihnachts – Leibgericht ganz klar Kartoffelsalat nach Omas Art. Am ersten Feiertag ist es dann sehr variabel – daher ohne Leibericht, aber es schmeckt. Deine Waffeln haben aber definitiv auch das Zeug zum Leibgericht. Sie sehen super lecker aus!

      Das Kivata Set käme wie gerufen! Ich versuche im Moment alles Plastik in der Küche gegen Edelstahl und Glas auszutauschen,

    1. Avatar

      Mhh, die Waffeln klingen wirklich mega lecker <3
      Mein liebstes weihnachtliches Rezept ist Spekulatius-Tiramisu mit Kirschen, das könnte ich ständig essen 😀
      Liebe Grüße
      Bianca

    1. Avatar

      Mein liebstes Rezept ist geräucherter Lachs mit Kartoffelrösti und Meerrettich-Sauce – sehr lecker

    1. Avatar

      Ente mit Knödel Oder Reis ist mein Favorit, an heilig Abend gibt’s trotzdem immer Kartoffelsalat, da bleiben wir der Tradition treu
      Ich brauche unbedingt ein neues Waffeleisen, deine sehen so schön knusprig aus.

    1. Avatar

      Gefüllter Gänsebraten mit Rosenkohl in einer Speck-Sahnesauce und dazu selbstgemachte Semmelknödel – was kannesbesseres geben….

    1. Avatar

      Hallo,

      bei uns gibt es Abends immer Kartoffelsalat und Bratwurst. und zum Mittag Ente, Rotkohl und Klösse 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.