Weihnachtsgeschenke aus der Küche

Geschenke aus der Küche: Gebrannte Cashewkerne

Wir lieben sie alle, gebrannte Mandeln vom Weihnachtsmarkt. Ich persönlich knusper allerdings immer lieber ein paar Cashews und daher gibt es in diesem Jahr keine Mandeln, sondern Cashewkerne. Die Vorgehensweise ist allerdings die gleiche, du kannst also nehmen, was auch immer du möchtest.

Zutaten:

400gr Cashewkerne
200gr Zucker
15g Zimt
150ml Wasser
Mark einer Vanilleschote

Zubereitung:

Zuerst mischt ihr den Zucker mit dem Zimt und dem Mark aus der Vanilleschote. Diese Mischung gebt ihr zusammen mit dem Wasser in eine beschichtete Pfanne und lasst es aufkochen.
Lasst es solange köcheln, bis der Zucker zu karamellisieren beginnt, erst dann kommen die Cashewkerne hinzu. Nun heißt es rühren, rühren, rühren und geduldig sein.

Es dauert einen Moment, bis das Wasser verdunstet ist und die Zuckerkruste sich über die Cashewkerne legt, aber die Arbeit lohnt sich. Schaltet den Herd auf mittlere Hitze runter und rührt, damit euch nichts anbrennt.
Nach ein paar Minuten wird die Masse immer zäher und so langsam setzen sich schon weiße Zuckerkristalle am Pfannenrand ab, dann dauert es nicht mehr lang.

Wenn die Flüssigkeit komplett verdunstet ist, verteilt ihr die gebrannten Cashewkerne auf einem Backpapier, trennt sie ein wenig und lasst sie vollständig auskühlen. Erst dann werden sie richtig schön knusprig.

Nun können sie abgefüllt, verschenkt oder selbst vernascht werden <3

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.