Kleine Berliner zum snacken <3

Noch schnell, bevor Karneval schon wieder vorbei ist (:
Das Rezept ist dir vielleicht schon bekannt, aber die alten Bilder brauchten dringend eine Generalüberholung!
Also wurde das Rezept überarbeitet und da Karneval jetzt quasi schon wieder direkt vor der Tür steht, ist der Zeitpunkt perfekt.
Zutaten: (ca. 30 Stück)

500gr Mehl
40gr Maisstärke
1 Päckchen Trockenhefe
300ml warme Sojamilch
8 EL Rohrzucker
50gr Alsan

neutrales Pflanzenfett zum ausbacken
einen Spritzbeutel und Marmelade nach Wahl
eine Zucker/Zimt Mischung zum wälzen

Zubereitung:

Gebt alle trockenen Zutaten in eine Schüssel und vermengt sie miteinander. Erwärmt die Milch zusammen mit der Alsan und gebt die Mischung mit in die Schüssel. Vermengt alles zu einem Hefeteig und lasst ihn zugedeckt für 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen.

Danach könnt ihr aus dem Teig kleine Kugeln formen, etwa in der Größe eines Golfballs.
Lasst diese dann nochmal 30 min ruhen.
Nun gebt ihr das Fett ca. 2 – 3 cm hoch in eine hohe Pfanne oder in einem Topf und erhitzt es. Gebt dann die Kugeln in das heiße Fett und lasst sie von beiden Seiten kurz frittieren.  Aber ACHTUNG, die werden sehr schnell braun!
Danach kurz auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und noch warm in der Zucker/Zimt Mischung wälzen.

Wenn alle fertig sind, kann man auch schon mit dem füllen beginnen.
Marmelade nach Wahl in einen Spritzbeutel mit langer Spitze geben und rein damit in die Berliner 🙂

Zum auskühlen lassen aufrecht hinstellen, damit die Marmelade nicht wieder raus laufen kann….

Schmecken lassen <3

 

Kommentar verfassen