Pak Choi in pikanter Kokossoße

Pak Choi wird bei uns immer bekannter und ist mittlerweile sogar problemlos in den meisten Supermärkten zu bekommen.
Dennoch haben viele diesen würzigen Kohl noch nicht probiert. Solltet ihr aber unbedingt! Ob roh, gebacken oder gekocht, er wird euch begeistern!

Zutaten: (2 Personen)
2 PakChoi
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 Chilischote
1/2 Limette
2 Knoblauchzehen
400 ml Kokosmilch
1-2 TL Kurkuma
grobes Meersalz
Kokosöl

Beilage: zB Reis

Zubereitung:
Wenn ihr Reis dazu haben wollt, dann kocht ihn am besten schon mal….der Pak Choi ist innerhalb weniger Minuten fertig zubereitet.

Schält den Knoblauch und den Ingwer und schneidet beides richtig, richtig klein. Gebt etwas Kokosöl in eine Pfanne und lasst die zwei Zutaten darin kurz anbraten. In der Zeit könnt ihr die Chilischote entkernen und ebenfalls in kleine Stückchen schneiden. Gebt die Chilischote und die Gewürze mit in die Pfanne und verrührt alles zu einer Paste.
Löscht die Paste mit der Kokosmilch ab und lasst die Soße einmal kurz aufkochen. Reduziert die Hitze und gebt dann den Saft der 1/2 Limette hinzu.

Teilt den Pak Choi längs in zwei Hälften und gebt diese dann für 2-3 min pro Seite mit in die Pfanne. Je kürzer ihn ihn in der Pfanne lasst, desto knackiger bleiben die unteren Enden der Blätter.

Das war’s auch schon!

Serviert den Pak Choi zusammen mit etwas Soße und lasst es euch schmecken <3

 

Kommentar verfassen