Maronentarte mit süßen Walnüssen

Thanksgiving – Erntedankfest.
Ein schöner Anlass um mal kurz inne zu halten und DANKBAR zu sein. Dankbar für all das was wir hier in Masse und Überfluss zur Verfügung haben und dafür wie gut es uns eigentlich geht.
Nichts davon ist selbstverständlich. Man sollte viel öfter jeden Moment dankbar annehmen und ihn feiern <3

Zutaten:

Tarte: (24cm Durchmesser)
150gr Mehl
100gr Alsan
50gr Zucker

Füllung:
400gr Maronen (vorgegart)
200gr Apfelmus
165ml Kokosmilch
1 EL Speisestärke
1 Prise Salz
Zimt, Kardamom, Muskat, Piment – nach Geschmack, ruhig etwas mehr

Topping:
50gr Zucker
50ml Wasser
1 Msp Alsan (ca 2-3 Gramm)
100gr Walnüsse

Zubereitung:
Falls ihr frische Maronen verwendet, müsst ihr diese zuerst mal vorgaren. Das macht ihr am besten, indem ihr die Maronen auf der runden Seite einmal kreuzweise einritzt und sie dann bei 180 grad für gut 20 min in den Ofen schiebt. Auskühlen lassen und dann von der Schale und der brauen Haut befreien, fertig 🙂

Macht euch zuerst mal an den Teig für die Tarte. Ein einfacher Mürbeteig ohne viel Schick Schnack. Gebt alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel und verknetet sie miteinander. Rollt den Teig dann in Frischhaltefolie ein und legt ihn für mindestens 30 min in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit könnt ihr das Püree vorbereiten. Gebt dazu alle Zutaten in einen Mixer und mixt es ganz gründlich durch. Das Püree sollte schön cremig werden und möglichst wenig Stückchen enthalten. Falls es zu dickflüssig ist, gebt noch etwas mehr Apfelmus oder Kokosmilch hinzu. Holt dann den Teig aus dem Kühlschrank, rollt ihn aus und gebt ihn in eure Tarteform. Stecht ihn mit der Gabel einmal kreuz und quer ein und backt ihn bei 175 Grad für 10 min vor.

Nun holt ihr die Form nochmal kurz aus dem Ofen und gebt das Maronenpüree hinein.
Streicht es glatt und gebt die Tarte dann nochmal für gut 30 min in den Backofen.

Sobald die Tarte fertig ist, holt ihr sie aus dem Ofen und stellt sie zum abkühlen an die Seite. Jetzt erhitzt ihr Zucker, Wasser und Alsan in einer Pfanne, bis es leicht braun wird. Gebt die Walnüsse hinzu und lasst diese für 1-2 min karamellisieren. Runter vom Herd und rauf auf die Tarte.

Alles gut auskühlen lassen und dann servieren…vielleicht mit einem Klecks Sahne? <3

Kommentar verfassen