Leichte Kartoffelsuppe mit Wurzelgemüse

Dieser Winter macht es uns echt nicht leicht! Die Preise für Obst und Gemüse schnellen in die Höhe und gesunde Ernährung wird tatsächlich mal etwas teurer. Normalerweise predige ich ja immer, dass gesundes Essen keinesfalls teurer ist als Fast Food, momentan ist es aber wirklich nicht leicht! Die Lösung: Wurzelgemüse!

Wurzelgemüse ist ein echter Energielieferant und auch im Winter meist sehr günstig zu bekommen.
Es enthält eine Vielzahl an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen und ist daher im Winter perfekt um deinen Körper vor allerlei Krankheiten zu schützen. Noch dazu ist es super vielseitig einsetzbar, robust und lässt sich gut lagern.

Probiert euch aus! 🙂

Zutaten:
1 Zwiebel
500gr Kartoffeln
100gr Karotten
100gr Kohlrabi
1 Liter Gemüsebrühe
1 EL Hefeflocken
Salz, Pfeffer, Muskat, getrockneter Majoran
etwas Öl

Deko:
frische Petersilie, Kürbiskerne, etc

Zubereitung:
Schneidet die Zwiebel klein, schält das Gemüse und schneidet alles in große Stücke.
Da der Zauberstab später noch zum Einsatz kommt, müsst ihr da gar nicht so ordentlich arbeiten.
Einfach grob zerteilen und dann gehts auch schon los!

Erhitzt etwas Öl in einem großen Topf und schwitzt die Zwiebel kurz darin an. Gebt dann das klein geschnittene Gemüse dazu, lasst es kurz anschmoren damit ihr ein paar Röstaromen bekommt und löscht alles mit der Gemüsebrühe ab.
Jetzt könnt ihr die Suppe für 15-20 min köcheln lassen, dann sollte das Gemüse weich genug sein um es zu pürieren.
Gebt die Hefeflocken und die Gewürze dazu.

Schnappt euch den Zauberstab und wirbelt durch den Topf. Wer noch etwas zu beißen haben möchte, der püriert nicht ganz so gründlich 😉 Nochmals abschmecken und servieren.

Mit ein paar gesunden Kernen holt ihr euch noch einen kleinen extra Bissen und gesunde Fette dazu <3

Kommentar verfassen