Kartoffelgratin mit Kokos und Chili

Wer liebt es nicht…der Klassiker von Mama. Kartoffelgratin mit dicker Sahnesoße und mit extra viel Käse überbacken. Zugegeben, ich hab mich früher immer arg darauf gefreut 😀 Aber es geht auch anders! Ein Kartoffelgratin muss nicht immer der alte Klassiker sein, man kann es auch wunderbar verändern und aufpeppen.


Zutaten: (2-3 Portionen)
500 gr Kartoffeln
500gr Süßkartoffeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Chilisoße
100ml Gemüsebrühe
250ml cremige Kokosmilch
Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat
Majoran

Zubereitung:
Bestenfalls achtet ihr beim Einkaufen schon darauf, dass die Kartoffeln und die Süßkartoffeln ungefähr die gleiche Dicke haben.

Schält die Kartoffeln und die Süßkartoffeln und schneidet sie dann in ca 2-3 mm dicke Scheibchen. Je dünner ihr die Scheiben macht, desto filigraner sieht später das Kartoffelgratin aus.

Nehmt euch dann eine runde Auflaufform um fangt an, die Kartoffelscheibchen immer leicht überlappend aufzureihen.
Ich hab hier aussen angefangen, dann kann man einfacher immer wieder ein bisschen schieben wenn es verrückt.


Wenn ihr eure Runden fertig habt und es sind noch Scheibchen über, dann könnt ihr sie einfach kreuz und quer dazwischen stecken…wie es euch gefällt.

Nun heizt ihr den Ofen auf 175 Grad vor und ,acht euch an die Zubereitung der Soße.

Nehmt euch dazu ein hohes Mixgefäß und die Kokosmilch und die Gemüsebrühe rein. Schalt den Knoblauch, zupft etwas Majoran ab und gebt beides zusammen mit den restlichen Zutaten in das Mixgefäß.  Den Rest macht der Pürierstab für euch. Lasst ihn solange mixen, bis eine schöne homogene Maße entstanden ist.

Dann kommt die Soße einmal komplett über die geschichteten Kartoffelscheiben und das Gratin wandert für gut 30 min in den Ofen. Falls es euch oben zu dunkel werden sollte, legt einfach etwas Alufolie auf das Gratin.

Nach Ablauf der Zeit kann auch schon direkt serviert werden. Vielleicht mit einem leckeren Salat oder als Beilage zu etwas gebratenem?

Probiert euch aus <3

2 Comments

    1. Das sieht so unglaublich lecker und einfach aus, das muss ich hier bald auch mal ausprobieren 🙂

      1. FroileinFux

        Hey Kristina

        Wirklich super schnell und einfach! Du wirst es mögen 🙂
        Berichte doch mal wie es dir geschmeckt hat!

        Liebe Grüße,
        Karina

Kommentar verfassen