Kartoffel-Lauch Zwirbel

Da der Gemüsezwirbel bei euch ja sooooo gut angekommen ist,
möchte ich euch heute eine Variation zeigen…
Die Basis ist die gleiche, lasst eurer Kreativität freien Lauf :3

Zutaten:
250 gr Sojajoghurt
TK- Kräuter
1 Knoblauchzehe (optional)
1 Frühlingszwiebel
Olivenöl
Salz/Pfeffer/Muskat

1x Blätterteig
ca. 4-6 große Kartoffeln
2 Stangen Lauch
Rosmarin

Auch hier, habt besser noch 1-2 Kartoffeln extra, das ändert sich nach Größe eurer Form. Hier habe ich mit 22cm.

Zubereitung:
Setzt ein paar Stunden vorher den Joghurt zum abtropfen an. Dazu kippt ihr den Joghurt einfach in einen Kaffeefilter und lasst ihn ein paar Stunden stehen, am besten über Nacht. So kann das Wasser abtropfen und der Joghurt bekommt eine Konsistenz – ähnlich wie Quark. Nach dem abtropfen vermischt ihr den Joghurt mit den Kräutern, der Frühlingszwiebel, Knoblauch und mit etwas Salz/Pfeffer/Muskat, dann stellt ihr ihn beiseite und lasst ihn noch ein bisschen ziehen.

Eure Form legt ihr jetzt mit Backpapier aus und danach mit Blätterteig, schneidet das überflüssige einfach ab und klebt da wo vielleicht was fehlt etwas vom Überschuss dran ;)

Jetzt schält ihr die Kartoffeln, halbiert sie und hobelt sie mit einer Reibe in feine Scheiben. Den Lauch müsst ihr waschen und in Ringe schneiden, ca 1 cm breit.
Würzt die Kartoffelscheiben gern schon etwas vor mit Salz und zb Chiliflocken und schon kann’s los gehen :3

Bestreicht den Blätterteig mit dem Kräuterquark, ruhig großzügig und legt dann einen Lauchring in die Mitte, dann schichtet ihr die Kartoffelscheibchen drum herum…das macht ihr ein paar mal und dann kommt eine Reihe Lauchringe….dann wieder Kartoffeln, Lauchringe, Kartoffeln…immer so weiter, bis kein Platz mehr ist.

Gebt noch etwas Salz/Pfeffer/Muskat/Rosmarin über den Zwirbel und bestreicht dann alles mit etwas Öl.

Ofen auf 200° vorheizen und rein mit dem hübschen Ding…
Für ca 45 min im Ofen lassen, aber wenn ihr sehr, dass der Lauch langsam arg dunkel wird, legt etwas Alufolie drüber.

Serviert hab ich ihn heute mit etwas Salat und der restlichen Kräutercreme…gute Kombi, aber probiert euch aus :3

essen

 

Kommentar verfassen