Kartoffel-Lauch Tarte mit Walnüssen

Wie ich mich darüber freue jetzt wieder deftiger kochen zu können! Der Herbst macht’s möglich 😀
Heute für euch auf dem Blog, eine Kartoffel-Lauch Tarte mit Walnüssen und Rosmarin. Schnell, einfach und unheimlich lecker <3

Zutaten:
1 fertiger Blätterteig (aus dem Frischeregal)
1 rote Zwiebel
2 kleine Knoblauchzehen
600gr Kartoffeln
2-3 Stangen Lauch
1 Hand voll Walnüsse
1 Stängel Rosmarin
Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat

Für die Creme:
100gr Cashews
180ml Wasser
1 EL Hefeflocken

Zubereitung:
Ihr beginnt mit der Creme, bestenfalls schon am Abend vorher…Falls ihr abends nicht dran denkt, dann reichen euch auch 2 Stunden Vorbereitungszeit oder ein sehr, sehr guter Mixer.

Für die Creme weicht ihr die Cashews über Nacht oder für mindestens 2 Stunden in Wasser ein. Schüttet das Wasser dann ab und gebt die Cashews mit 180ml Wasser und einem EL Hefeflocken in euren Mixer. Cremig mixen und schon ist die Creme für die Tarte fertig.

Nun zum Belag:
Schält die Zwiebel und den Knoblauch und schneidet beides klein. Gebt dann etwas Öl in die Pfanne und dann die Zwiebel, sowie den Knoblauch hinzu.
Schält die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Würfel, ca 1×1 cm groß, und gebt diese ebenfalls mit in die Pfanne. Nun kommen die Gewürze dazu und ihr lasst das Ganze bei mittlerer Hitze für gut 10-15 min schmoren.
Schneidet dann den Lauch in kleine Ringe und den Rosmarin klein und gebt beides dazu. Vermengt die Masse und lasst es noch kurz auf dem Herd garen.

Heizt den Ofen auf 175 Grad vor (Umluft)

In der Zeit legt ihr eine Tarteform mit Backpapier aus und gebt dann den Blätterteig hinein.
Schneidet den überflüssigen Teig einfach ab. In manchen Supermärkten gibt es auch runden Blätterteig, vielleicht habt ihr Glück und ihr erwischt direkt einen runden Blätterteig 😉
Füllt dann die Kartoffel-Lauch Masse ein und gebt die Creme dazu. Hackt die Walnüsse klein, streut sie drüber und gebt das Ganze dann für 20-25 min in den Backofen. Falls es oben zu dunkel werden sollte, nehmt etwas Temperatur weg oder deckt die Tarte mit Alufolie ab.

So, schon fertig 🙂

Holt die Tarte nun aus dem Ofen und lasst sie etwas abkühlen. Serviert sie lauwarm, vielleicht mit einem knackigen Salat und lasst es euch schmecken <3

Kommentar verfassen