Gebackener Rosenkohl mit Süßkartoffel

Nach den 3 Tagen ohne feste Nahrung musste was leckeres auf den Tisch!
Aber im Supermarkt konnte ich mich nicht entscheiden 😀
Also alles in den Wagen und spontan entscheiden was es wird…
Was es geworden ist seht ihr hier <3

Zutaten:
1 große Süßkartoffel (oder zwei kleine)
500gr Rosenkohl
4 EL neutrales Öl
1 EL Agavendicksaft
2 EL Senf
250gr Sojajoghurt (Provamel Zero Sugar)
1 Frühlingszwiebel
1 EL Kräuter nach Wahl (gern TK)
Zitrone
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:
Wascht zuerst die Süßkartoffel, schneidet sie in zwei Hälften, löchert diese mit einer Gabel etwas ein und gebt sie mit Salz und Pfeffer bei 200 Grad in den Ofen. Insgesamt sollen sie etwa 45 min im Ofen bleiben, nach 15 min gesellt sich aber der Rosenkohl dazu und die Temperatur wird auf 180 Grad runter gedreht.

Während die Süßkartoffel schon gart könnt ihr den Rosenkohl waschen, von der äusseren Schicht befreien und vierteln. Rührt aus dem Öl, dem Agavendicksaft, dem Senf, sowie Salz, Pfeffer und Muskat eine schöne Marinade an und vermengt diese mit dem Rosenkohl.
Jetzt kommt der Rosenkohl in eine Auflaufform und wandert für 30 min mit in den Ofen.
Nach 15 min rührt ihr den Rosenkohl am besten mal um. Falls er zu dunkel werden sollte legt ihr einfach etwas Alufolie über die Auflaufform.

Rosenkohl rohRosenkohl gebacken

Nun zum Dip…wer mag lässt den Sojajoghurt über Nacht durch einen Kaffeefilter abtropfen, dann wird der Dip etwas fester. Ich mag die Konsistenz von Joghurt aber ganz gern und lass ihn meist so wie er ist.
Schneidet die Frühlingszwiebel schön klein und gebt sie zusammen mit den Kräutern und etwas Salz/Pfeffer in den Sojajoghurt. Im Sommer nehm ich dazu gern frische Kräuter vom Balkon, im Winter find ich den 6 oder 8 Kräuter Mix aus der TK aber völlig okay. Gut verrühren und etwas ziehen lassen…noch ein Spritzer Zitrone dazu, fertig 🙂

 


Kräuterdip

 

Wer keine Süßkartoffeln mag, der nimmt einfach normale Kartoffeln…und wer den Rosenkohl gern mit Reis servieren will, der gibt kurz vor Ende der Backzeit einen guten Schuss Kokosmilch dazu. Rosenkohl und Kokosmilch sind eine wunderbare Kombination!! <3

Kommentar verfassen