Gebackener Rosenkohl mit süßen Trauben

 

Für mich ist Rosenkohl immer schon ein Gemüse für die besonderen Tage gewesen. Wahrscheinlich, weil es ihn bei uns früher meistens an Festtagen gab…oder bei Oma 😀
Ich hab für euch heute eine Version gezaubert, die durchaus auf dem Weihnachtstisch Platz finden kann.

Zutaten:
600gr Rosenkohl
2EL Olivenöl
1EL Balsamicocreme
1EL Agavendicksaft
1 Zweig Rosmarin
200gr Trauben
1/2 Granatapfel
Salz, Pfeffer

Dip:
150gr veganer Frischkäse
100gr Sojajoghurt
70gr Datteln
Saft 1/2 Zitrone
Kurkuma
schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Heizt zuerst den Backofen auf 180Grad vor.
Entfernt jetzt den Strunk am Rosenkohl, sowie die äusseren Blätter und halbiert ihn.
Rührt in einer Auflaufform das Olivenöl, die Balsamicocreme und den Agavendicksaft zusammen und gebt etwas Satz und Pfeffer dazu. Gebt dann die Rosenkohlhälften dazu und vermengt sie mit der Marinade.

Legt in die Mitte der Auflaufform noch einen Zweig Rosmarin und schon können die kleinen Köpfe für die ersten 15min in den Backofen wandern.

rosenkohldattel-1-3
Wascht in der Zwischenzeit die Trauben und hebt sie nach gut 15min unter den vorgebackenen Rosenkohl. Jetzt nochmal weitere 15 min warten und schon ist der Rosenkohl fertig.

Der Dip geht ganz fix.
Entkernt die Datteln und gebt sie zusammen mit den anderen Zutaten in ein hohes Mixgefäß.
Püriert die Masse jetzt einmal kurz mit dem Pürierstab und schon habt ihr einen richtig leckeren, süßlichen Dip gezaubert.

Entkernt zum Schluss noch fix einen halben Granatapfel und gebt die Kerne kurz vor dem servieren über den fertigen Rosenkohl….schmecken lassen <3

2 Comments

    1. Das klingt total lecker! Ich habe Rosenkohl (oder Kohlsprossen, wie wir in Österreich sagen) früher gehasst, aber mittlerweile bin ich auf den Geschmack gekommen 🙂 Am liebsten mag ich ihn aus dem Ofen.
      Deine Kombi mit Trauben und cremigem Dip muss ich unbedingt mal ausprobieren!
      Liebe Grüße,
      Elisabeth

      1. FroileinFux

        Liebe Elisabeth,

        das freut mich zu hören!
        Viel Spaß beim ausprobieren, lass es dir schmecken.

        Schöne Feiertage wünsch ich dir <3

Kommentar verfassen