FroileinFux zeigt 5:1- Kürbis Cupcakes

Themenwoche bei FroileinFux 😀
Herzhafte Kürbis Cupcakes mit Erbsenfrosting <3

Worum geht es eigentlich?
Hokkaido-Kürbis: Hokkaidokürbisse sind breitrunde, orangerote Speisekürbisse mit einem Gewicht von etwa 0,5 bis 1,5 Kilogramm, deren dünne Schale – anders als bei den meisten übrigen Kürbissorten – beim Kochen weich wird und mit verzehrt werden kann – die Kerne und Fasern sollten entfernt werden. Das Fruchtfleisch hat ein nussiges Aroma ähnlich Maroni und eine stabile Konsistenz, obwohl es kaum spürbare Fasern enthält.*

Zutaten: 6-8 Stück

Cupcakes:
1/2 kleiner Hokkaido
250gr Dinkelmehl
1Päckchen Backpulver
1 kleine Zwiebel
5-6 getrocknete Tomaten (in Öl)
100ml Hafermilch
50ml neutrales Pflanzenöl
je 1TL Salz, Paprika, Curry
je 1EL Oregano, Basilikum (getrocknet)
etwas Pfeffer, Chili

Topping:
150gr Erbsen TK
80gr Cashews
1 EL Zitronensaft
1/2 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
gehakte Nüsse

Zubereitung:
Am besten beginnt ihr damit die Cashews in etwas Wasser einzuweichen.
Ich geb sie dafür immer in lauwarmes Wasser, für mindestens 2 Stunden.

Dann könnt ihr euch den Cupcakes widmen…schneidet den Kürbis in kleine Stücke und kocht ihn für ca. 10-15 min in etwas Salzwasser vor. Er sollte weich sein, aber noch nicht auseinander fallen 😉
Während der Kürbis kocht, könnt ihr alle trockenen Zutaten für den Teig vermengen, dann die getrockneten Tomaten und die Zwiebel in kleine Stückchen schneiden und unter das Mehlgemisch heben.
Sobald der Kürbis fertig ist, könnt ihr den Kürbis, die Hafermilch und das Öl mit den restlichen Zutaten vermengen, bis ein geschmeidige Teig entsteht…es dürfen schon noch Stückchen vom Kürbis im Teig vorhanden sein, vermatscht alles miteinander, aber nicht zuuuu doll 😉

Dann heizt ihr den Ofen auf 175 Grad vor, gebt den Teig zu gut 3/4 in die Muffinförmchen und ab damit in den Ofen – für ca 25-30 min. Sobald die Cupcakes fertig sind, könnt ihr sie aus dem Ofen holen und auskühlen lassen. Gebt das Topping erst drauf wenn die Cupcakes abgekühlt sind – sonst läuft euch das weg.

Das Topping…geht ganz schnell und einfach! Gebt die TK-Erbsen für 2-3 Minuten in siedendes Wasser. Schüttet die Erbsen ab. Bevor ihr das Topping mixt, sollten die Erbsen abgekühlt sein. Entweder wartet ihr solange oder ihr schreckt die Erbsen mehrfach mit kaltem Wasser ab. Dann schüttet ihr die Cashews ab und spült sie nochmals kurz…gebt alle Zutaten zusammen in ein hohes Mixgefäß und geht mit dem Zauberstab durch. So lang, bis ihr eine schöne Creme habt, ohne Stückchen 🙂

Dann nur noch das Topping mit Hilfe einer Spritztülle auf die Cupcakes geben und mit den gehakten Nüsschen dekorieren, fertig <3

*Wikipedia

Kommentar verfassen