FroileinFux zeigt 5:1 – Bratapfelmarmelade

Bratäpfel…wer liebt sie nicht? Genau das Richtige um sich den Geschmack
von Weihnachten ins Haus zu holen. Aber warum immer so aufwändig?
Mit der Marmelade und frischem, warmen Brot zaubert man das Gefühl ganz schnell her <3

Worum geht es eigentlich?
Diese Woche dreht sich alles rund um Kleinigkeiten die die Freundschaft erhalten <3
Man muss nicht immer große Geschenke kaufen oder einen Haufen Geld ausgeben um
den Liebsten zu zeigen wie gern man sie hat.
Manchmal können schon die ganz kleinen Dinge etwas ganz großes bewirken.

Zutaten:
400gr Äpfel (nicht zu süß, es sei denn, ihr habt n echten Süßzahn 😉 )
200gr Gelierzucker
50gr Marzipanmasse
Zitronensaft
Wasser
Zimt, Vanille, (wer mag -> Rosinen)

Zubereitung:
Zuerst schält und entkernt ihr die Äpfel, dann scheidet ihr sie in kleine Stücke und schon kann es los gehen.
Gebt die Äpfel zusammen mit einem Spitzer Zitrone und einem Schluck Wasser in einen Topf und lasst es für gut 10 min kochen – bis die Äpfel praktisch schon von selbst zu Brei verfallen.
Immer gut rühren, falls es kurz vor dem anbrennen ist, noch ein wenig Wasser oder Apfelsaft dazu. Schneidet das Marzipan in Stückchen und rührt es unter, solang rühren, bis es sich aufgelöst hat.
Gebt dann den Gelierzucker und die Gewürze dazu und lasst das Ganze nochmal für 3 min köcheln, guuuuuut rühren.

Jetzt könnt ihr die Marmelade in eure ausgekochten Einmachgläser geben, stürzen und abkühlen lassen.

Ich hab 2:1 Gelierzucker benutzt, die Handhabung ist einfach und es geht schnell. Wenn ihr anderen benutzt, achtet auf die Mengenangaben.

Klebt ein schönes, selbstgestaltetes Etikett auf das Glas oder hängt einen schönen Anhänger dran…nicht nur der Inhalt muss stimmen, das Auge isst schließlich mit <3

*Falls ihr noch weitere Ideen sucht, hier die aus dem letzten Jahr*

Vanille Hanf <3
Kein Eierlikör <3
Baileys <3
Knusper Croissants <3
Pralinchen <3


Kommentar verfassen