Froileinfux 5:1 – Zimtsterne mit Matcha <3

Kleine, süße Zimtsterne <3
Es gibt wenig, was mich so sehr an Weihnachten erinnert
wie der Geschmack von Zimtsternen!
Aber ein wenig Abwechlung muss trotzdem sein, Matcha ist da der perfekte Begleiter!

Worum geht es eigentlich?
Blogwoche bei Froileinfux! Diese Woche dreht sich hier alles um die kleine Knabberei rund um die Weihnachtszeit. Ich hab mir was einfaches, was schnelles, was herzhaftes, was klassisches und was aussergewöhnliches für euch ausgedacht!
Habt viel Spaß beim ausprobieren und zeigt mir eure Ergebnisse <3

Zutaten:
100gr Rohrzucker
100gr Kokosblütenzucker
1TL geraspelte Zitronenschale
1TL geraspelte Orangenschale
1 gehäufter EL Zimt
100gr gehakte Mandeln
150gr gemahlene Haselnüsse
3EL Weizenkleie
Mark 1 Vanilleschote
50ml Wasser
1EL Zitronensaft, frisch
1EL Orangensaft, frisch

Zubereitung:
Der Teig ist total schnell zubereitet, brauch aber seeeehr lange im Kühlschrank.
Also am besten am Vorabend vorbereiten 😉

Vermengt zuerst alle trockenen Zutaten miteinander und gebt dann die nassen Zutaten dazu. Knetet alles richtig gut durch! Das ist eine ziemlich klebrige Angelegenheit, aber notwendig 😀
Gebt den Teig dann zum ziehen in Frischhaltefolie und drückt ihn richtig gut fest.
Jetzt muss er für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank….je länger desto besser.

Dann nur noch etwas dicker ausrollen und die Sternchen ausstechen…
Die wandern dann auf ein Backpapier und kommen auf einem Blech für 3-4 Minuten bei 250 Grad. Klingt erstmal viel, aber die sollen wirklich nur kurz und knackig rein, damit sie schön kletschig bleiben 😉
Wer den Ofen nicht so heiß bekommt, der macht einfach 200 Grad und lässt sie etwas länger drin.

Dann raus aus dem Ofen und komplett abkühlen lassen bevor ihr die Glasur drüber gebt.

Glasur:
3EL Puderzucker
1EL Matcha
1TLZimt
1TL Zitronensaft
etwas Wasser

Matcha

Für die Glasur könnt ihr ruhig Matcha benutzen, der zum kochen und backen geeignet ist.
Der ist etwas günstiger als der richtig gute zum trinken, aber bei der Verarbeitung macht das gar nichts aus. Ich hab den Kitchen Matcha von raab Vitalfood benutzt,
funktioniert wunderbar <3

Vermengt auch hier zuerst die trockenen Zutaten und gebt dann den Zitronensaft dazu.
Danach erstmal 1 EL Wasser….vielleicht noch einen zweiten oder dritten, schaut wie sich euer Puderzucker so verhält. Die Masse sollte klebrig sein, nicht zu flüssig.

Gebt dann den Zucker-Matchaguss auf eure Zimtsterne und lasst ihn aushärten.
Wer mit dem Geschmack von Matcha noch nicht sooooo vertraut ist, der nimmt besser etwas weniger, man schmeckt ihn hier schon sehr deutlich. Allerdings mag ich die Kombi von Matcha und Zimt total gern….gebt mal etwas Zimt in euren Matcha Latte, ihr werdet es lieben <3

Kommentar verfassen